Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Wohnungseinbruchsradar

Riegel vor! Logo
Wohnungseinbruchsradar
Riegel vor - sicher ist sicherer!
Die Mönchengladbacher Polizei informiert über Wohnungseinbrüche im Stadtgebiet.

Die Mönchengladbacher Polizei möchte, dass sich die Menschen in ihren eigenen vier Wänden sicher fühlen. Dazu gehört, dass Sie über die fortlaufende Entwicklung der Einbruchskriminalität in der Stadt informiert sind.

Um Ihnen einen Überblick zu geben, wo in Ihrer Stadt eingebrochen wurde, stellen wir Ihnen jede Woche eine Übersichtskarte, den "Wohnungseinbruchsradar", zur Verfügung. Darin sind die Wohnungseinbrüche und Einbruchsversuche der vergangenen Woche zu sehen. Die genauen Straßen und Hausnummern der Tatorte sind aus Datenschutzgründen natürlich nicht erkennbar. Das verwendete Kartenmaterial stammt von Open Street Map (https://www.openstreetmap.de ).

Neben dem Wohnungseinbruchsradar berichten wir auch immer wieder im Rahmen von Pressemeldungen über Wohnungseinbrüche. Dort werden weitere Details zu einzelnen Taten, Tatorten und möglichen Tatverdächtigen genannt.

„Wohnung sichern, aufmerksam sein, 110 wählen!“ - Das sind die entscheidenden Handlungsempfehlungen für alle Bürgerinnen und Bürger im Kampf gegen Wohnungseinbrecher.

Das Kriminalkommissariat Kriminalprävention/ -Opferschutz beim Polizeipräsidium Mönchengladbach bietet übrigens jeder bzw. jedem Interessierten die Möglichkeit, sich in den eigenen vier Wänden unabhängig und kostenlos zu den verschiedenen Möglichkeiten einer Einbruchssicherung beraten zu lassen. Zur Terminvereinbarung rufen Sie bitte an unter der Telefonnummer 02161 29-12513 oder der 02161 29-12514.

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110